Moerschen GmbH
Lerchenfeldstraße 76 · 47877 Willich-Anrath
Fon +49 2156 49655-420 · Fax +49 2156 49655-4299
info@moerschengmbh.de

Steinschute mit eigenem Antrieb

Technische Daten

Zum Transport von Überkorn einer Schwimmgreiferstation über See bestehend aus:

Gesamt-Pontonanlage

Außenmaße der gesamten Steinschute:

Länge:    7.550 mm

Breite:     3.120 mm

Höhe:     1.600 mm

Innenmaße der Materialkammer:

Länge:             3.100 mm

Breite:              1.800 mm

Höhe:               1.600 mm

Inhalt:                9,0 qm entsprechen ca. 18 Tonnen

Auskleidung:   

Im Innenbereich mit Bongossi Hartholz 100 mm ausgekleidet

Anzahl der Kammern:    

6 Stück voneinander unabhängige Kammern (beim Fluten von einer Kammer kann die Schute nicht untergehen)

Materialstärke:                  

alle Außenwände Blech t=5mm, bis auf Oberdeck aus Tränenblech t= 6mm

Schottwände aus Blech t= 5mm

Innenwände ( Materialkammer ) aus Blech t=8mm

Korrosionsschutz:

­Außen:               

2x mit Inertol-Poxital Schwarz behandelt a 44 qm

Innen:            

2x mit Grundierung

Domeinstiege:  

5 Stück / 4 Stück Poller zum Befestigen von Drahtseilen.

Klappe:                

Von unten ist eine zweiteilige Klappe angebracht, durch Öffnen eines Drosselventils wird die Klappe entleert, mit einer Hydraulikhandpumpe wird die Klappe wieder geschlossen

Batterie inkl. Hauptschalter und Batteriebox

Schalt- und Gaszug, Lenkrad Niro

Leistung:             

29,4 KW / 40 PS

Aufnahme und Abtransport von Überkorn

  • Aufnahme nicht verwertbarer Grobanteile aus der Nassgewinnung von Kies
  • Verschleißschutz im Aufprallbereich durch Hartholzeinsatz
  • Antrieb durch Außenborder auf höhenverstellbarem Ponton je nach Wasserstand
  • Entleerung durch eine von unten angebrachte zweiteilige Klappe